Montag, 30. November 2009

Easel Card mit Cozy Tilda

Guten Morgen Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wochenende und einen schönen 1. Advent.

Heute möchte ich Euch mal wieder eine Easel Card zeigen.
Verwendet habe ich natürlich wieder eines meiner neuen Motive aus der So Jolly & Under the Mistletoe Collection von Magnolia.



Cozy Tilda ist mit meinen Aquarellstiften coloriert.
Danach habe ich die Flügelchen mit Stickles beglittert, Tilda ausgeschnitten und mit 3D-Pads auf den Rahmen gesetzt.
Für den Rahmen habe ich Snowy Circle auf Aquarellpapier gestempelt, coloriert, mit Stickles beglittert und dann mit Spellies ausgestanzt.
Die Bordüren sind mit meinem neuen Borderpunch von Martha Stewart gestanzt.
Das Design-Papier ist von DCWV.
Der Text, von Whiff of Joy, ist mit Quickutz ausgestanzt und am Rand mit Peeled Paint gewischt.
Weiter verziert habe ich mit weißen Bändern und einer Schleife, die mit einem Schneeflocken-Brad befestigt ist, das ich ebenfalls mit Stickles beglimmert habe.
Die Paper Flowers und Beadcaps sind mit Brads an der Karte befestigt, zusätzlich habe ich die Ränder der Flowers "bestickled".
Zum guten Schluss habe ich noch zwei Glöckchen mit Metallic-Garn an der Karte befestigt.










So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und habt lieben Dank für Euren Besuch auf meinem Blog :O).

Liebe Grüße,




Material:
Stempel: Magnolia - Cozy Tilda, Snowy Circle; Spruchstempel: Whiff of Joy - Deutsche Weihnachtstexte
Stempelkissen: Archival Ink - Jet Black; Distress Ink Pad - Peeled Paint
Aquarellstifte: Faber Castell - Albrecht Dürer
Papier: Cardstock - Bazix, DP: DCWV - Holiday Stack
Werkzeug: Spellbinders: Nestabilities - Classic Circles; Quickutz - Nesting Ovale, Martha Stewart - Borderpunch Scallop Dot
Accessoires: Bänder, Schleife, Beadcaps, Brads, Metallic-Garn, Glöckchen, Stickles - Star Dust

Samstag, 28. November 2009

Advent, Advent

Ich wünsche Euch einen wunderschönen guten Morgen!

Endlich habe auch ich es mal geschafft, einen Adventskalender zu werkeln.
Bewundert habe ich diese Art ja schon auf unzähligen Blogs, hatte aber nie eine Anleitung dafür und eigentlich auch keine Verwendung, bis ich einen Workshop in dem neuen Magnolia Magazin sah und "frau" mich darauf brachte, ihn doch einfach als Deko zu nehmen. Jaaa, da bin ich diesem Tip doch gefolgt ;O))) und das ist dabei herausgekommen:



Natürlich musste er in meiner Lieblingsfarbkombi BLAU/WEIß sein.
Und da am gleichen Tag, als ich mit diesem Kalender anfing, auch die Lieferung meiner Magnolia-Stempel von Ilona kam, konnte ich diese Motive auch gleich verwenden *freu*.

Coloriert sind alle Motive mit meinen Aquarellstiften, danach habe ich sie ausgeschnitten und mit 3D-Pads aufgeklebt.
Tilda with Christmas Cracker, Tilda as Christmas Angel und Cozy Tilda sind teilweise noch mit Stickles beglimmert.
Die Hintergründe und Post-Vintage Merry sind mit Faded Jeans auf weißen Cardstock gestempelt, an den Rändern gefranst und mit Vintage Photo gewischt.
Auch die Ränder der Schubladen sind ein wenig ausgefranst. Danach habe ich sie und auch die Ränder des Bodens und des Deckels ebenfalls mit Vintage Photo gewischt.
Für die Schubladengriffe habe ich kleine silberne Kunststoffringe mit Brads an den Laden befestigt. Die Schubladen-Fronten sind mit einem Stempel aus dem Set Grunge Flourish Hearts von Stempelglede bestempelt.
Die Flowers an den Seiten des Kalenders habe ich mit meinem Daisy-Stanzer ausgestanzt, dann mit einem Stempel aus der Grunge Collection von Stempelglede bestempelt, geformt und zusammen mit Spacers und Brads am Kalender befestigt. (Wenn Ihr genau wissen möchtet, wie ich diese Flowers mache, dann klickt doch einfach hier.) Zum Schluss habe ich die Blümchen noch mit Stickles beglimmert.
Die Schneeflöckchen bei Snoowie with Bells sind mit Stanzern gemacht und ebenfalls mit Stickles beglimmert.
Weiter verziert habe ich die Seiten des Adventskalenders mit beglitterten 3D-Schneeflocken, Glöckchen und Ribbons.

Da ich keine Graupappe besitze, habe ich für Boden und Deckel einfach etwas dickere Pappe genommen, die mal als Schutz vor Beschädigungen von Motiv-Papieren diente (zum Glück schmeiße ich ja nichts weg ;O)), sie zugeschnitten und mit Aquarellpapier bezogen, das ich vorher mit Ornamenten von Stempelglede bestempelt habe.
Snowy Circle ist mit Faded Jeans gestempelt und dann mit Spellies ausgestanzt.
Verziert ist der Deckel mit Paper-Flowers und Mini-Röschen, die ich auch mit Stickles beglimmert habe, einem Ribbon und einer Schleife, auf deren Knoten ich noch einen größeren Strass-Stein geklebt habe.














Wie Ihr seht, konnte ich mich nicht für bestimmte Fotos entscheiden und zeige Euch daher alle.
Sucht Euch einfach wieder die schönsten aus ;O).

Und - uuups!!! - jetzt hätte ich fast etwas vergessen, ich Dummerchen...
Ich möchte damit doch auch an 3 Challenges teilnehmen, denn alle 3 haben ein weihnachtliches Thema:
1. Magnolia Down Under - Christmas decoration/card
2. Challenge up your Life - (Vor-)weihnachtliche Verpackung
3. EAC - Christmas

Auch wenn es ganz schön viel Arbeit war, hat es unwahrscheinlich viel Spaß gemacht, diesen Adventskalender zu werkeln. Allerdings kann man ihn eigentlich gar nicht als Kalender betiteln, sondern eher als eine weihnachtliche Kommode, da ich nämlich, falls es Euch noch nicht aufgefallen ist ;O), die Zahlen weggelassen habe.

Ich hoffe, dass er/sie ;O) Euch gefällt und würde mich wieder wahnsinnig über einen Kommentar von Euch freuen.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Samstag,

liebe Grüße,




Material:
Stempel: Magnolia - So Snowy, So Jolly/Under the Mistletoe; Stempelglede - Grunge Collection, Grunge Flourish Hearts; LaBlanche - Notenstempel; Hero Arts - Sternchen (aus einem Clearstamp-Set); Papermania - Schneeflocke (aus einem Clearstamp-Set)
Stempelkissen: Archival Ink - Jet Black; Distress Ink Pads - Faded Jeans, Vintage Photo
Aquarellstifte: Faber Castell - Albrecht Dürer
Papier: Cardstock - Bazix, Aquarellpapier, Pappe
Werkzeug: Spellbinders: Nestabilities - Classic Circles; Stanzer: EK Success - Daisy, verschiedene Schneeflocken
Accessoires: Stickles - Frosted Lace, Star Dust; Kunststoff-Ringe, Spacers, Brads, Metallic-Garn, Glöckchen, Strass-Steinchen, Ribbons, 3D-Schneeflocken, Paper-Flowers, Mini-Röschen, Strass-Stein

Freitag, 27. November 2009

Hallo Ihr Lieben!

Leider habe ich heute nichts zu zeigen, aber ich muss trotzdem etwas loswerden.
Und zwar, dass ich bei der 19. Challenge von Hanna and Friends mit meiner Karte Edwin in the Kitchen den 1. Platz der Top 3 gemacht habe. Ist das nicht schööööön? Ich freu mich ja soooo! *stolzbin*

Das musste ich Euch einfach mitteilen und nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Tag und einen superguten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße,

Donnerstag, 26. November 2009

Mit Herz

Heute habe ich mal etwas gaaaaaanz anderes für Euch.

Tja, wie diese Stempel bei mir gelandet sind, weiß ich auch nicht. Zuletzt habe ich sie noch bei der Stempelfee gesehen und auf einmal waren sie bei mir zu Hause. Weiß gar nicht, wie sie hier reingekommen sind... ;O). War schon Nikolaus oder Weihnachten?

Naja, wo sie aber jetzt einmal da sind, muss ich sie ja auch benutzen ;O). Und entstanden ist diese Karte:



Gestempelt sind die Motive aus der Grunge Collection und aus Grunge Flourish Hearts von Stempelglede mit Faded Jeans.
Die Ränder der Papiere habe ich mit einem alten Lineal etwas ausgefranst und mit Faded Jeans gewischt.
Das Herz habe ich gleich zweimal gestempelt, wobei ich eins ausgeschnitten und mit 3D-Pads auf das andere geklebt habe.
Für die Blümchen habe ich erst die reine Blume mit Sizzlits gestanzt und dann mit den Flowers aus der Grunge Collection bestempelt. Danach habe ich sie, zusammen mit Daisy Spacers, mit weißen Brads an der Karte befestigt.
Um noch einen kleinen Akzent auf die Karte zu bringen, habe ich nur noch ein paar Strass-Steinchen aufgeklebt.







Es hat richtig viel Spaß gemacht, diese Karte zu werkeln.
Und ich hoffe, dass Euch das Kärtchen gefällt, auch wenn ich mal nicht niedlich gestempelt habe.
Über einen Kommentar, auch einen klitzekleinen, würde ich mich wieder sehr freuen :O).

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und sag' DANKE für Euren Besuch.

Liebe Grüße,




Material:
Stempel: Stempelglede - Grunge Collection, Grunge Flourish Hearts
Stempelkissen: Distress Ink Pad - Faded Jeans
Papier: Cardstock - Bazix
Werkzeug: Sizzlits: Hello Kittie - Nested Flowers
Accessoires: Daisy Spacers, Brads, Strass-Steinchen

Dienstag, 24. November 2009

Fred für die Friday Sketchers #79

Mein heutiges Kärtchen habe ich nach Jeanette's Sketch von den Friday Sketchers gemacht.

Verwendet habe ich dafür Fred Party Elefant von Whiff of Joy, der mich auf meinem Weg vom Stempel-Mekka nach Hause begleitet hat. Seitdem fristete er jedoch ein eher langweiliges Leben und wartete darauf, endlich mehr Farbe in sein Leben zu bekommen ;O).

Und so lebt er nun:




Coloriert ist Fred mit Aquarellstiften. Danach habe ich ihn mit Spellies ausgestanzt und die Ränder mit Weathered Wood und Broken China gewischt.
Das Design-Papier ist von Basic Grey, der Text von Stempelmeer, den ich mit Broken China aufgestempelt habe.
Die Bordüre ist mit Doily Lace von Martha Stewart gestanzt.
Bevor ich die Paper Flowers mit einem Strass-Brad an der Karte befestigt habe, habe ich noch ein Herz-Charm mit Scrappers Floss an das Brad gehangen.
Weiter verziert habe ich die Karte nur noch mit einem Organzaband und 3 blauen Strass-Steinchen.






Ich bedanke mich für's Anschauen und Euren Besuch auf meinem Blog.

Liebe Grüße,



Material:
Stempel: Whiff of Joy - Fred Party Elefant; Spruchstempel: Stempelmeer
Stempelkissen: Archival Ink - Jet Black, Distress Ink Pads - Weathered Wood, Broken China
Aquarellstifte: Faber Castell - Albrecht Dürer
Papier: Cardstock - Bazix; DP: Basic Grey - Eskimo Kisses
Werkzeug: Spellbinders: Nestabilities - Label 2; Borderpunch: Martha Stewart - Doily Lace
Accessoires: Organzaband, Paper Flowers, Strass-Brad, Scrappers Floss, Herz-Charm, Strass-Steine

Montag, 23. November 2009

Edwin in the Kitchen

Guten Morgen Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wochenende und könnt gut erholt in die neue Woche starten.

Da ich im Moment wenig Zeit habe, möchte ich Euch heute ein Kärtchen zeigen, das ich gleich wieder für 2 Challenges gewerkelt habe.

Einmal für Hanna and Friends, da gilt es, nach Rezept zu arbeiten:
- 1 Band
- 2 Kreise
- 3 Blumen und

zum zweiten für Just Magnolia, da heißt es Masking.

Verwendet habe ich für mein Kärtchen Chef Edwin, den ich mit der Masking-Technik auf den Schrank gesetzt habe. Danach habe ich das Motiv mit meinen Aquarellstiften coloriert, die Ränder, auch der anderen Papiere, mit einem alten Lineal ein wenig gealtert und mit Walnut Stain gewischt.
Zusätzlich habe ich den Schublädchen und der Vitrine noch Halbperlchen als Griffe aufgeklebt.
Das Design-Papier ist ebenfalls von Magnolia.
Der weiße Cardstockstreifen ist mit einem Cuttlebug-Folder geprägt, danach habe ich noch mit Walnut Stain über die Erhebungen gewischt.
Die Cakes, von Hänglar, sind mit Walnut Stain und Weathered Wood auf Cardstock gestempelt und mit Spellies ausgestanzt.
Verziert habe ich die Karte mit einem Organzaband, Paper Flowers, einem Mini-Röschen, weiteren Halbperlchen und Zweigen, die ich mit einem Stanzer von Mc Gill gemacht habe.




Nun bin ich wieder sehr gespannt, wie Euch mein heutiges Kärtchen gefällt und würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir einen kleinen Kommentar hinterlasst ;O).

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,

liebe Grüße,




Material:
Stempel: Magnolia - Chef Edwin, Kitchen; Cupcakes von Hänglar & Stänglar
Stempelkissen: Archival Ink - Jet Black; Distress Ink Pads - Walnut Stain, Weathered Wood
Aquarellstifte: Faber Castell - Albrecht Dürer
Papier: Cardstock - Bazix; DP: Magnolia
Werkzeug: Spellbinders: Nestabilities - Classic Circles; Mc Gill - Pine Branch; Cuttlebug - Prägefolder Spots & Dots
Accessoires: Organzaband, Paper Flowers, Mini-Röschen, Halbperlchen

Sonntag, 22. November 2009

ISB-Challenge #13

Einen wunderschönen Sonntagmorgen wünsche ich Euch!

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Es ist Sonntag und damit wieder Zeit für eine neue Challenge auf dem ISB-Challenge-Blog.

Um den tollen Preis zu gewinnen, den Ilona wieder stiftet, möchten wir diesmal eine

X-Mas Shadow Box Card

von Euch sehen.

Eine Anleitung, wie Ihr solch eine Karte werkelt, findet Ihr u.a. beim Stempeleinmaleins. Ich verspreche Euch, es ist gaaaaanz einfach.
Also, holt Eure Bastelsachen raus und legt los.

Hier habt Ihr noch eine kleine Inspiration von mir:



Für meine Shadow Box Card habe ich Santa with Latern and Mary Christmas von Magnolia mit Aquarellstiften coloriert. Marys Schürze und beide Pompoms sind mit Stickles beglimmert, auf die Mützen, Jacke und Hosenumschläge von Santa habe ich Samtpuder gegeben.
Danach habe ich Santa und Mary ausgeschnitten und mit 3D-Pads auf die Karte geklebt, wie auch die Glöckchen.
Der Himmel des Winter Night Backgrounds ist mit Weathered Wood und Faded Jeans gewischt, der Rest mit Aquarellstiften coloriert. Zusätzlich habe ich noch Akzente mit Stickles gesetzt. Danach habe ich den Background, die Öffnung und den Rahmen mit Spellies ausgestanzt.
Das Design-Papier ist von Basic Grey.
Um dem Kärtchen den letzten Pfiff zu geben, habe ich noch ein paar Halbperlchen aufgeklebt.





Hier habt Ihr jetzt aber den absoluten Durchblick, gelle?

Ja, auch von hinten habe ich ein wenig gestaltet, denn es sollen ja auch Wünsche auf die Karte ;O).
Dafür habe ich weißen Cardstock mit Spellies ausgestanzt und den Rand mit Faded Jeans gewischt.

Und hier zum guten Schluss nochmal die Vorderansicht:


Ich hoffe, dass Euch mein Kärtchen gefällt und Ihr Lust bekommen habt, mitzumachen.

Wenn Ihr noch weitere Shadow Box Cards sehen möchtet - gar kein Problem - hüpft doch schnell auf den ISB-Challenge-Blog, dort könnt Ihr die tollen Werke meiner DT-Kolleginnen bestaunen, oder besucht doch direkt ihre Blogs.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag,

Liebe Grüße,




Material:
Stempel: Magnolia - Santa with Latern, Mary Christmas, Bell, Winter Night Background

Stempelkissen: Archival Ink - Jet Black; Distress Ink Pad - Weathered Wood, Faded Jeans
Aquarellstifte: Faber Castell - Albrecht Dürer
Papier: Cardstock - Bazix, DP: Basic Grey
Werkzeug: Spellbinders: Nestabilities - Labels 1
Accessoires: Halbperlchen, Samtpuder, Stickles - Frosted Lace, Star Dust